Projekte an Schulen

Zirkusprojekte an Schulen können in verschiedensten
Formen durchgeführt werden.
Es gibt die Möglichkeit eines semesterbegleitenden
Projektes z.B. wöchentliche Stunden im Bereich Jonglieren
oder Akrobatik etc. mit einer gleichbleibenden Gruppe
(max. 15) oder ein z.B. zweitägiges Projekt mit mehreren
Klassen mit Fächern wie Akrobatik, Jongieren, Äquilibristik,
Zaubern, Circustanz, Cirkuswerkstatt (Basteln von Bällen, Rollbrettern etc.)

Kosten: je nach Dauer, als Richtwert kann pro Stunde
und MitarbeiterIn € 60,- gerechnet werden.
Dieser Richtwert beinhaltet Materialmiete und einen Organisationsbeitrag.

 

 

 

 

LehrerInnen Fortbildung

Zirkuspädagogische Elemente sind inzwischen in vielen Schulen
in Österreich und an noch mehreren Schulen im deutschsprachigen
Raum alltägliche Formen eines kreativen und bewegungsfördernden Unterrichts.
Für Lehrer und Lehrerinnen gibt es ein vierstündiges Einführungsseminar
in dem die Grundtechniken des Jonglierens und der Äquilibristik vermittelt
werden. Weitere Aufbauseminare können nach Bedarf in geblockter Form
durchgeführt werden.

Kosten: pro 4stündigem Seminar inkl. Materialbereitstellung € 600,- (ohne Fahrtkosten)

 

Seminare in Betrieben

Ein Jonglierseminar ist im betrieblichen Kontext immer noch etwas Aussergewöhnliches.

Es bietet neben der Bewegungsförderung auch viele Möglichkeiten des gemeinsamen Erlebens,

viel Lachen und vor allem auch Freude über die unmittelbar erlebbaren Erfolge. Wenn Teambuilding

etwas Besonders sein soll.

Das Angebot umfasst acht Doppelstunden. Preis auf Anfrage.


Kurse für Erwachsene

Jonglieren, Einrad fahren oder auf der Laufkugel gehen
ist nicht nur eine Herausforderung und Freude für Kinder.
Ja für viele Erwachsene ist es eine Möglichkeit
die eigenen Fähigkeiten wieder zu entdecken.

Siehe Circus Erwa